Zoo Leipzig in Leipzig

Zoo Leipzig

Zoo Leipzig: Der Natur auf der Spur 

Der Zoo der Zukunft wird in Leipzig Wirklichkeit. Das innovative Konzept, das artgerechte Tierhaltung mit außergewöhnlichen Tierbegegnungen für die Besucher und globalem Engagement für den Artenschutz in unvergleichlicher Weise vereint, wird seit dem Jahr 2000 umgesetzt. Realität gewordene Visionen haben weltweit Maßstäbe gesetzt.

Mit seiner Modernisierung zum Zoo der Zukunft hat sich der Zoo Leipzig seit der Jahrtausendwende Schritt für Schritt zu einem der modernsten Tiergärten der Welt entwickelt. Er erfährt sowohl durch mehr als 1,6 Millionen Besucher jährlich wie auch in der Fachwelt großen Zuspruch. Das ambitionierteste Projekt in der erfolgreichen Entwicklung des Tiergartens ist die im Jahr 2011 eröffnete Tropenerlebniswelt Gondwanaland. Die europaweit einzigartige Halle entführt die Besucher in einen urwüchsigen Regenwald mit mehr als 24.000 tropischen Pflanzen und weit mehr als 300 exotischen Tieren. Statt Beton, Stahl und Fliesen prägen weitläufige, den natürlichen Lebensräumen nachempfundene Gehege, schützende Baumbestände und großzügige Wasserläufe die Tropenerlebniswelt, die sich damit in das natürliche Erscheinungsbild des Zoos einfügt. Subtropische 25 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit machen das Gefühl perfekt, einen tropischen Dschungel zu betreten, der per Boot, aus den Wipfeln der Bäume und ebenerdig auf verschlungenen Pfaden erkundet werden kann.

Zu den jüngsten Projekten des dritten Entwicklungsabschnittes gehören die Kiwara-Kopje, eine im afrikanischen Stil gehaltene Fels- und Steppenlandschaft in der die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner sowie Geparde und Husarenaffen zu Hause sind, der Bärenburg-Spielplatz, auf dem sich große und kleine Kletterenthusiasten wohlfühlen, sowie das im vergangenen Jahr eröffnete Koala-Haus. Der australische Beutelbär Oobi-Ooobi ist der erste Vertreter seiner Art in der nunmehr 139-jährigen Geschichte des Zoo Leipzig. Eine eigens für ihn angelegte Eukalyptusplantage im Norden von Leipzig versorgt den Nahrungsspezialisten mit frischem Futter.

Auch die stark vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden haben ein neues Zuhause bekommen. In der Hochgebirgslandschaft Himalaya leben neben den Raubkatzen auch Rote Pandas und künftig zudem Gänsegeier heimisch. Zudem laufen gegenwärtig die Vorbereitungen für die Themenwelt Südamerika. Bis zum Sommer 2018 entstehen im ersten Abschnitt Patagonien und Pantanal, anschließend folgt Feuerland

Kontakt & Dauer

empfohlene Dauer:
Planen Sie ca. 03:00 Stunden ein.
Anschrift:
Pfaffendorfer Straße 29
04105 Leipzig
Kontakt:
Telefon: 0341 5933-385
www.zoo-leipzig.de

Öffnungszeiten

Montag
09:00 bis 17:00
Dienstag
09:00 bis 17:00
Mittwoch
09:00 bis 17:00
Donnerstag
09:00 bis 17:00
Freitag
09:00 bis 17:00
Samstag
09:00 bis 17:00
Sonntag
09:00 bis 17:00

© 2007 - 2018 | STADTRUNDFAHRT.com

Kostenlose Zahlungsmittel

Zertifiziert & Sicher