Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
(1) Die www.sightseeing-tour.com marketing GmbH (im Folgenden nur noch als Stadtrundfahrt bezeichnet) betreibt eine Buchungsplattform für Anbieter touristischer Leistungen (im Folgenden nur noch als Veranstalter bezeichnet) und potentiellen Nutzern (im Folgenden nur noch als Nutzer bezeichnet) dieser touristischen Leistungen.
(2) Die Stadtrundfahrt vermittelt auf der Buchungsplattform lediglich den Abschluss von Verträgen zwischen den Nutzern und den Veranstaltern. Die Stadtrundfahrt wird selbst nicht Vertragspartei für die bestellte Leistung.
(3) Gültigkeit von Gutscheinen: Wenn nicht anders angegeben (Hinweis auf dem Gutschein) kann der Gutschein innerhalb von 3 Jahren nach Datum des Kaufes einmalig eingelöst werden

2. Vertragsabschluss und Stornierung
(1) Die Buchung durch einen Nutzer stellt sein Angebot zum Vertragsschluss dar, welches durch Bestätigung des Zahlungsmittels "jetzt bezahlen" und der vorherigen Bestätigung "zahlungspflichtig bestellen" im Bestellprozess, automatisch angenommen wird. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser eMail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.
(2) Für bestimmte Angebote kann ein Veranstalter Teilnahmevoraussetzungen aufstellen. Ein Veranstalter hat das Recht, den Nutzer von der Teilnahme auszuschließen, insofern dieser die vereinbarten Voraussetzungen nicht erfüllt.
(3) Die Stornierungsbedingungen ergeben sich aus den Angaben des jeweiligen Angebotes. Soweit nicht anders angegeben, ist eine Stornierung bis 24 Stunden vor Beginn der gebuchten Leistung möglich. Die Stornierung hat über die Buchungsplattform zu erfolgen.
(4) Für die Bearbeitung einer Stornierung ist die Stadtrundfahrt berechtigt, einen pauschalierten Schadensersatz von 3 % des für die Leistung vereinbarten Entgelts zu erheben. Dem Nutzer bleibt vorbehalten einen geringeren Schaden nachzuweisen.
(5) Gutscheine können nach der gesetzlichen Widerrufsfrist nicht storniert werden. Vor dem Einlösen von Gutscheinen ist der Kunde verpflichtet sich über eventuelle Streckenänderungen oder Sperrzeiten zu informieren - eine Stornierung aufgrund vorherig beschriebener Umstände ist nicht möglich.

3. Schlussbestimmungen
(1) Auf die Geschäftsbeziehungen zwischen der Stadtrundfahrt und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Diese Rechtswahl erlangt Verbrauchern gegenüber nur dann Geltung, wenn nicht zwingende nationale Vorschriften des Staates entgegenstehen, in welchem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
(2) Die Vertragssprache ist deutsch.
(3) Ist der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und der Stadtrundfahrt der Sitz der Stadtrundfahrt. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder auf Grund vertraglicher Vereinbarungen abgeändert werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB.

© 2007 - 2016 | STADTRUNDFAHRT.com

Kostenlose Zahlungsmittel

Zertifiziert & Sicher

Bildrechte auf dieser Seite:

© eyetronic - Fotolia.com (ID: #58270767)

lade Inhalte

Fehler beim Laden der Seite!
Bitte versuchen Sie es noch einmal.