AWO Kulturhaus Babelsberg in Potsdam

AWO Kulturhaus Babelsberg

Geschichte der Einrichtung


Das heutige AWO Kulturhaus Babelsberg befindet sich im ehemaligen Rathaus Babelsberg, welches 1899 als Rathaus für die Gemeinde Nowawes errichtet wurde. Mit der Vereinigung der dicht angrenzenden Ortsteile Neuendorf und Nowawes wurde das Rathaus für beide Gemeinden tätig.
Der heutige Ortsteil von Potsdam war von 1924 bis 1939 eine selbständige Stadt und trug bis 1938 den Namen Nowawes.  Das Rathaus wurde 1938 in Rathaus Babelsberg umbenannt und 1939 wurde Babelsberg nach Potsdam eingemeindet. Dadurch fiel die eigentliche Funktion des Rathauses weg. Nach dem II. Weltkrieg wurde es schrittweise zum Kulturhaus umgestaltet. Das Haus wurde am 1. August 1956  nach einem Beschluss des Rates der Stadt zum Klubhaus umbenannt.
In den 60er Jahren entwickelte sich das Kulturhaus zunehmend zu einem kulturellen Zentrum Potsdams. Anfang/Mitte der 90er Jahre begann der Neuaufbau des Hauses als Stadtteilkultur- und Bürgerhaus.
2005 wurde das Haus vom AWO Bezirksverband Potsdam e.V. in Trägerschaft genommen. Seither lädt das generationsübergreifende Haus zu verschiedenen Veranstaltungen, Projekten, Kursen und Workshops ein.



 


Angebote


Das AWO Kulturhaus Babelsberg vereint unter seinem Dach verschiedene soziale Angebote. Interessierte Besucher aller Altersgruppen finden hier vielfältige Möglichkeiten, Ihre Freizeit zu gestalten. Seit der Sanierung 2010 ist das Haus modernisiert und barrierefrei.



Kurse und Workshops:


Im Haus finden zahlreiche Kurse und Workshops statt. Das Kursangebot richtet sich nach Bedarf und nach den Angeboten von externen Kursleitern. Insbesondere für Kinder gibt es u.a. Nähunterricht, Schauspiel- und Musikunterricht (z.B. für Klavier, Gitarre, Schlagzeug und Gesang). Senioren können in Chören aktiv werden und auch Gymnastikkurse besuchen. Kurse wie Yoga, Atem- und Bewegung, Qi Gong, Thai Chi sowie Computerkurse und kreatives Schreiben sprechen alle Altersgruppen an.




Veranstaltungen:


Im Vordergrund des Angebotes stehen Veranstaltungen im kleineren Rahmen. Zum traditionellen Repertoire unseres Hauses gehören Puppen- und Figurentheater, Kleinkunstprogramme, kleine Konzerte, Hoffeste, Open Air Kino und Ausstellungen. Darüber hinaus arbeitet das Kulturhaus-Team stetig an neuen Projekten und Ideen, und ist für alles offen, was auf das Interesse der Bürger trifft, insbesondere der Babelsberger. Der zweimonatige Programmflyer gibt Auskunft über das aktuelle Veranstaltungsprogramm und wird stadtweit verteilt.




Vermietung:


Für Vereine, Initiativ- und Bürgergruppen, sowie Familien und Einzelpersonen besteht die Möglichkeit, Räume zu mieten und Veranstaltungen selbst durchzuführen. Dazu kann das Mobiliar ausgesucht und gestellt werden. Es können bis zu 120 Personen im Haus mit Geschirr ausgestattet werden. Für Vorträge und Tagungen können technische Standartbedingungen mühelos bereitgestellt werden (z.B. Beamer, Leinwand, Flipchart, Audioanlage mit Mikrophon etc.).
Auf unserer Homepage www.kulturhausbabelsberg.de können Sie sich eine konkrete Vorstellung der Räume machen und Sie werden über mögliche Nutzungsvarianten informiert.

Kontakt & Dauer

empfohlene Dauer:
Planen Sie ca. 01:45 Stunde ein.
Anschrift:
Karl-Liebknecht-Str. 135
14482 Potsdam
Kontakt:
Telefon: 0331 / 70 49 262
Mail: kulturhaus@awo-potsdam.de
www.kulturhausbabelsberg.de/

Öffnungszeiten

Montag
10:00 bis 13:00
14:00 bis 16:00
Dienstag
10:00 bis 13:00
14:00 bis 16:00
Mittwoch
10:00 bis 13:00
14:00 bis 16:00
Donnerstag
geschlossen
Freitag
10:00 bis 13:00
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen

© 2007 - 2017 | STADTRUNDFAHRT.com

Kostenlose Zahlungsmittel

Zertifiziert & Sicher