Missing House in Berlin

Missing House

Bis zum 2. WK lebten im alten Scheunenviertel vor allem aus dem Osten zugezogene Juden. Ende des Krieges wurde das Haus auf der Großen Hamburger Straße 15/16 zerbombt. Der Künstler Christian Boltanski recherchierte 1990 und schrieb alle früher darin wohnenden namentlich auf weisse Metalüplatten an die Seitenwände der beiden angrenzenden Häuser.


Kontakt & Dauer

empfohlene Dauer:
Planen Sie ca. 00:30 Stunden ein.
Anschrift:
Großen Hamburger Straße 15
10115 Berlin

© 2007 - 2024 | STADTRUNDFAHRT.com

Service
· Impressum
· Zahlungsmittel
· Versand
· Datenschutz
· rechtswidrige Inhalte
· AGB
· FAQ
·

Entdecken
· Magazin
· Tourismus
· Partner
· Facebook
· Instagram
· Twitter

Kostenlose Zahlungsmittel

Zertifiziert & Sicher