Viola Kleins Lieblingsorte in Dresden

Regelmäßig stellen uns Dresdner ihre Lieblingsorte der Stadt vor.
Heute: Viola Klein

Dresden hat so wunderbare Plätze, Straßen, Gebäude, die man unbedingt besuchen sollte!!! Mit einer Stadtrundfahrt durch Dresden kann man die Sehenswürdigkeiten am einfachsten erkunden.

Ich möchte damit beginnen, wo ich mich die meiste Zeit aufhalte: auf dem Fritz Foerster Platz 2, dem Firmengebäude der SAXONIA Systems, meines Unternehmens! Dort beginnt der riesige Campus der TU Dresden, der größten technischen Universität in Deutschland! Direkt vor unserem Firmengebäude steht eine wunderbare Skulptur des Dresdner Künstlers Prof. Ulrich Eisner. Kunst und Innovation passen hier super zusammen!

Sehr gern gehe ich vom Theaterplatz am Hotel Taschenbergpalais ( wo es im Winter die schönste Eisbahn Dresdens gibt) in Richtung Schauspielhaus, einem Theaterbau aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts mit barocken Verzier! Einmal im Jahr findet dort die HOPE Gala statt, deren Erlös das Kinderprojekt Hope Capetown unterstützt. Übrigens kann man dort im William hervorragend speisen.

Durch das Kronentor hindurch gelangt man in eine der schönsten Gemäldegalerien Europas den Alte Meister! Von Raafael, Rubens, van Delft, Rembrandt, über Cranach, Liotard und unglaublich vielen anderen gibt es großartiges zu sehen. Gern sehe ich mir 2 Bilder immer wieder an: die ” Sixtinische Madonna” und ein Bild in der 2. Etage links am Ende des Gangs hinten…. Meine Empfehlung: einfach mal hingehen!

Dann spaziert ihr einfach mal über die Augustusbrücke und geht links und rechts der Hauptstraße in den wunderbaren kleinen Geschäften und Galerien stöbern. Mit etwas Glück trefft ihr den Künstler John Holger oder andere interessante Menschen.

Noch ein kleiner kulinarischer Tipp von mir: ich bin gern Gast im “Bel Piatto” einem kleinen italienischen Restaurant auf der Glacisstrasse 2, wo Kati und ihr sizilianischer Mann einfache und köstliche Gerichte immer frisch auf den Tisch bringen!

Also einen Besuch in Dresden zu planen lohnt sich wirklich! Am besten erkundet man Sachsens Haupts

Viola Klein, Dresdnerin und Geschäftsführerin von Saxonia Systems, einem der führenden IT-Unternehmen der Branche. Bekannt ist sie ebenso als Organisatorin der jährlich stattfindenden HOPE-Gala, mit deren Hilfe sie aktiv gegen die weltweite AIDS-Problematik ankämpft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.