Spaziergang an der Elbe

Die Elbe ist der Ort, an dem sich die Dresdner am liebsten tummeln. Unser heutiger Tipp ist ein Spaziergang vom Blauen Wunder in Loschwitz bis zum wunderschönen Schloss Pillnitz.

Unterhalb der Loschwitzer Brücke beginnt die kleine Wanderung, die in etwa 2 Stunden dauert. Mit herrlichem Blick auf den Elbhang und den wunderschönen alten Villen läuft man vorbei an Pferdekoppeln und kann diverse Dresdner Ruderer bei Ihrem Training bewundern.

 

Vorbei an herrlichen Linden und saftigen grünen Wiesen kommt man auf halber Strecke zum ersten möglichen Rastplatz. Die Elbterasse Wachwitz lädt mit tollem Biergarten auf eine Stärkung ein. Man passiert den historischen Dresdner Fernsehturm, der leider nicht mehr öffentlich zugänglich ist. Eine aktuelle Petition kämpft darum, dass sich dieser Zustand ändert.

Nach einigen hundert Metern fällt linker Hand eine kleine Kirche auf. “Maria am Wasser” ist wohl eine der schönsten kleineren Kirchen der Stadt. Gelegen im malerischen Dresden-Hosterwitz ist sie unbedingt einen Besuch wert.

 

Nach weiteren 20 Minuten zu Fuß erreicht man dann schon Pillnitz. Das tolle Wasserschloss und die zugehörigen Parkanlagen sind jeden Besuch wert.

Den Rückweg bestreitet man dann natürlich am besten mit Stadtrundfahrt-Ticket bequem in einem der Hop-On-Hop-Off-Busse der Dresdner Stadtrundfahrt.

 

Start des Spaziergangs: Unterhalb des Blauen Wunders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.