Manu Chao live in der Jungen Garde

Manu Chao kommt nach Dresden und gibt am 12.06. ein Open-Air-Konzert in der Jungen Garde.

Mit seinen Welthits “Clandestino”, “Mes Gustas Tu” und “Bongo Bong” wurde er Anfang der 2000er über jede Grenze hinaus berühmt. Grenzen, die den gebürtigen Franzosen selbst nie interessiert haben. Auch deswegen kann man seine Musik als Weltmusik bezeichnen, die bunte Mischung aus Reggae, Ska, Latinoryhthmen, die Einflüsse aus Nordafrika machen so gut wie jeden Song extrem tanzbar und versprühen jede Menge Energie.
Dazu Texte, die nicht in einer Sprache gehalten sind, sondern eine bunte Mischung aus Französisch, Spanisch, Arabisch, Italienisch, Portugiesisch, Galicisch, Englisch und Portuño darstellen und damit jeden neuen Song noch interessanter machen.

Im Vorprogramm spielt die Dresdner Band Rude & The Lickshots.

Wir freuen uns auf ein buntes Fest unter freiem Himmel mitten im Dresdner Großen Garten.

 

19 Kommentare

  • Andy sagt:

    Also ich tät die Karten nehmen…

  • Sven Wernicke sagt:

    Kommentieren? Oh. Hm. Also. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich will gewinnen? 🙂

  • dachding sagt:

    Ich möchte gern Freikarten für das Konzert 🙂

  • Nicole sagt:

    Wir würden uns riesig über die Karten freuen – den ersten Abend mal wieder nur zu 2. nach der Geburt unserer Tochter und dann auch noch Manu Chao!

  • kems sagt:

    sehr selten ein Konzert in Deutschland und dann in Dresden, wird es so schnell nicht wieder geben.

  • Ronz sagt:

    Wahnsinn, dann ist er ja schon über 1800 Jahr alt?! 😉 Wer weiß, wie lange man da noch die Gelegenheit hat, ihn live zu sehen! Über die Karten würde ich mich daher sehr freuen.

  • Trine sagt:

    Ich hätte die schon gern. Würde uns 2 Mädels, nach der Zwangspause durch die Würmer, schon gefallen unsere wiedergewonne Freiheit mit Manu Chao zu celebrieren.

  • Franziska Lange sagt:

    Ich möchte gewinnen!!!!!! 🙂

  • F.Gruß sagt:

    Ein Wahnsinn, Manu Chao in Dresden, open Air! Ich würde die Karten sehr gern meinen Eltern schenken, als Dank für die Unterstützung. Es wäre super schön!

  • Kristina sagt:

    Die beste Freundin ist schon informiert, die Texte einstudiert, die Hüften trainiert, die Junge Garde und der beste Platz schon ausspioniert – fehlen nur noch die Karten und natürlich das Warten bis zum 12.06. Also Lostopf steh ein für mein Glück und lass mich tanzen zum “Clandestino”-Lieblingsstück.

  • Christoph sagt:

    Manu Chao hat mich seit dem ich spanisch gelernt habe beeinflusst, in dunklen Tälern begleitet und war auch da, wenn es etwas zu feiern gab. Ein persönliches Zusammentreffen würde Gefühlsstürme in mir lostreten.

  • Ole sagt:

    Sehr geil, Manu Chao in Dresden- da muss ich hin! Bitte einmal die Freikarten 🙂

  • F. Lange sagt:

    Hätte auch sehr gerne die Tickets!:)

  • franzi sagt:

    Statt zu lamentieren, schreie ich einfach mal voller Verzückung: hier, ich! 😉

  • Marco Blüthgen sagt:

    Na dann kommentiere ich mal auf den letzten Drücker und hoffe, dass die Letzten die Ersten sein werden. 😉

  • Sandor & Ana sagt:

    Oh ja wer möchte da nicht hin. Da kommen gleich jede Menge Erinnerungen hoch. Wär toll wenn es klappen würde.

  • Naciye Atalay sagt:

    oh diese wunderbaren Karten!

  • Stadtrundfahrt.com sagt:

    Sven Wernicke heißt der Gewinner der Zufallsziehung. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare sind geschlossen