Sagrada Familia und Casa de les Punxes – der katalanische Moderniseme

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit Barcelonas, die SAGRADA FAMÍLIA! Ohne Frage ein Muss für alle Architekturfans und Barcelona Besucher. Helen, unsere Autorin in Barcelona, hat die Basilica besucht.

Die Entstehung der römisch-katholischen Basílica begann bereits vor über 100 Jahren und ist bis heute unvollendet. Im Zuge des Spanischen Erbfolgekrieges rächte sich Philipp V. an Barcelona indem die Stadt nicht weiter wachsen durfte. Innerhalb der alten Stadtmauern lebten daher bis zu 1850 fast 500.000 Menschen auf kleinstem Raum. Als die Vergrößerung der Stadt erlaubt wurde, wurde 1866 ein Verein gegründet um innerhalb des schachbrettförmigen Eixample-Stadtviertels eine Pazelle für den Bau einer Kirche zu erwerben. Die Prämisse: Die Kirche sollte nur durch Spenden finanziert werden.

Die Sagrada Família, zu deutsch Heilige Familie, ist das wohl bekannteste Bauwerk des katalanischen Meiserarchitekten Antonio Gaudí. Insgesamt 40 Jahre arbeitete er an dem Bauwerk. Die letzten zehn Jahre seines Lebens widmete sich Gaudí ausschließlich der Sagrada Família. In dem Jahr bevor er aufgrund eines Unfalls mit einer Straßenbahn seinen Verletzungen erlag, lebte er sogar in einem kleinen Studio auf der Baustelle der Kirche. Das in Stein gemeißelte Glaubensbekenntnis soll bis zum Jahr 2026 zum 100 jährigen Todestag von Antonio Gaudí fertiggestellt werden. Seit 2005 gehört das Gotteshaus auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Bau finanziert sich alleine nur durch die Einnahme von Spenden und Eintrittstickets. Doch die finanziellen Einnahmen sollten kein Problem sein: Alleine im vergangenen Jahr kamen 4 Mio. Besucher in die Sagrada Família. In jedem Falle sollte man die Tickets mit passendem Zeitfenster vorher online buchen um lange Warteschlangen zu umgehen. Ebenso ist eine geführte Tour mit Insiderwissen und Hinweisen auf die vielen kleinen Details im Bau der Heiligen Stätte absolut empfehlenswert. Das Bauwerk umfasst die Glaubensgeschichte um die Geburt und Kreuzigung Jesus und bildet aufgrund der vielen Abbildungen zu Tieren, den Innensäulen als Darstellung von Bäumen im Wald eine einzigartige Hommage an die Natur.

Auf der großen Verkehrsstraße AVENIDA DIAGONAL, zwischen der SAGRADA FAMÍLIA und anderen Prachtbauden von Gaudí, wie LA PEDRERA und Casa BATLLÓ auf der bekannten Flaniermeile PASSEIG DE GRÁCIA, befinden sich noch ein weiterer Architektur-Geheimtipps. Die CASA DE LES PUNXES von JOSEP PUIG I CADAFALCH. Im Volksmund ist dieses Gebäude eher als Casa de les Punxes („Haus der Spitzen“) als unter dem eigentlichen Namen CASA TERRADES bekannt. Schließlich ragen 6 spitze Türme vom Dach aus Richtung Himmel, erinnern so an die Formen eines mittelalterlichen Märchenschlosses, und gaben dem Gebäude seinen bekannten Namen. Der modernistische Architekt erhielt 1905 von dem Geschäftsmann Bartomeu Terradas Brutau den Auftrag, das Gebäude für seine drei Schwestern zu entwerfen. 1975 wurde die CASA DE LES PUNXES, als eines der berühmtesten Gebäude der Stadt, zum nationalen historischen Monument erklärt. Die Casa de les Punxes beherbergt hinter den drei Eingängen und auf vier Stockwerken rundherum eine Vielzahl an Büroräumlichkeiten. Das Gebäude ist erst seit August 2016 für die Öffentlichkeit als Museum zugänglich gemacht worden. Es zählt zu den bekanntesten Gebäuden des katalanischen Modernismus. Besucher erhalten nicht nur Einblicke und Informationen zu Familie TERRADES und dem Künstler PUIG I CADAFALCH sondern auch zur Legende SANT JORDI, dem Schutzpatron von Katalonien.

Die. Sagrada Familia erreichen sie mit der Hop On Hop Off Stadtrundfahrt Barcelona an der Haltestelle “Sagrada Familia”.

Sagrada Familia
Carrer de Mallorca 401
08013 Barcelona
Öffnungszeiten:
Nov – Feb: 09:00 – 18:00 Uhr
Mrz: 09:00 – 19:00 Uhr
Apr. – Sept: 09:00 – 20:00 Uhr
Okt: 09:00 – 19:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.